27.01.2015 / Allgemein / /

Die CVP Freienbach: Schweiz ein wirtschaftliches Erfolgsmodell

Alt-Nationalrat Reto Wehrli zeichnet an der Generalversammlung der CVP Freienbach eine Schweiz auf, welche sich pubertär, trotzig und ängstlich zeigt und doch eigentlich selbstbewusst auftreten könnte.

An der Generalversammlung der CVP Freienbach, unter der Leitung von Stefan Bättig, Präsident der CVP Freienbach, diskutierten die Mitglieder über das kontroversen Referat von Alt-Nationalrat Reto Wehrli zum Thema: „Die Schweiz und ihre Aussenbeziehungen – Gefährden wir unsere Stabilität?“

Pubertäres Verhalten der Schweiz

Die Schweiz ist eine Wohlstandsgemeinschaft mit starker Exportindustrie und schlauen KMU-Patrons. Der Wohlstand basiert auf dem wirtschaftlichen Erfolg und weniger auf den Mythen und Legenden über die Schicksalsgemeinschaft Schweiz. Die Stabilität unseres Wohlstandes ist gefährdet, wenn die Schweiz sich weiterhin durch Angstmacherei im eigenen Land verunsichern lässt. „Wie verunsicherte Teenager, die lautstark in den Wald hineinrufen und dann sich verängstigt zurückziehen, wenn von aussen auf die Finger geklopft wird“, meint Wehrli. Die bilateralen Verträge wurden erfolgreich ausgehandelt. Sie ermöglichen der Schweiz die heutigen Handelbeziehungen. Dies darf nicht leichtfertig, wegen innenpolitischem Geplänkel aufs Spiel gesetzt werden. Die CVP muss den Mut haben, sich zu positionieren und sich für den Wohlstand der Schweiz einzusetzen.

Generalversammlung

Nachdem die CVP-Mitglieder ein gutes Nachtessen in der Cafeteria Roswitha in Pfäffikon geniessen durften, wurde die eigentliche Generalversammlung eröffnet. Im Jahresbericht 2014 des Präsidenten wurde das intensive und für die CVP Freienbach abwechslungsreiche Wahljahr erneut aufgerollt. Es geht ein grosses Dankeschön an die Mandatstragenden für ihre Arbeit. Die CVP-Mitglieder wählten anschliessend einstimmig die bisherigen Präsidiumsmitglieder Andrea Fehr, Beisitzende, Adrian Müller, Beisitzender, Maria Züger, Beisitzende, Agnes Kaufmann, Aktuarin, Lukas Meier, Kassier, Elias Tresch, Vizepräsident und Stefan Bättig, Präsident, ins CVP-Präsidium. Werner Fuchs und Philipp Mazenauer wurden als Revisoren gewählt.

Dank und Politik

Die CVP-Mitglieder durften Maria Züger, Gemeinderätin und Säckelmeisterkandidatin, mit anerkennenden Worten verabschieden. Beat Auf der Maur, Einbürgerungsbehörde, und Thomas Fischer, Schulrat, traten nach langjähriger Politarbeit von ihren Aufgaben unter Verdankung zurück. Armin Landolt, Kirchenrat, wurde mit grossem Dank für seine jahrzehntelange Arbeit in der Politik verabschiedet. Die CVP dankte ebenso den Mitgliedern, die aus dem Abstimmungsbüro und verschiedenen weiteren Kommissionen im letzten Jahr zurückgetreten sind, für ihre freiwillige Arbeit zugunsten der Öffentlichkeit.

„Die CVP Freienbach ist die richtige Antwort“, fasste Stefan Bättig, Präsident der CVP Freienbach den Abend zusammen.