26.01.2012 / Allgemein / /

Die CVP Freienbach nominiert zehn profilierte KantonsratskandidatInnen

 

Kantonsratskandidatinnen und –kandidaten der CVP Freienbach

Kantonsratskandidatinnen und –kandidaten der CVP Freienbach

Die Frühjahrswahlen auf Kantons-, Bezirks- und Gemeindeebene standen im Zentrum der General und Nominationsversammlung der CVP Freienbach.

Zehn profilierte Kantonsratskandidatinnen und Kandidaten werden von den Mitgliedern der CVP Freienbach ins Kantonsratsrennen geschickt. Eine ausgewogene und wirklich überzeugende Liste wurde präsentiert. Den beiden bisherigen und verdienten Kantonsräten Andrea Fehr und Franz Rutz werden acht starke Persönlichkeiten mit einer breiten Vernetzung zur Seite gestellt. Mit viel Lob und Anerkennung unterstützen CVP-Nationalrat Alois Gmür sowie Regierungsratskandidat Stefan Aschwanden die Entscheidung der CVP-Basis. Der Auftritt von Regierungsratskandidat Stefan Aschwanden zeigte der CVP-Basis, wie motiviert und stark die CVP in der Mitte des politischen Spektrums politisieren kann.

Alltag in der Bundespolitik

VP-Nationalrat Alois Gmür berichtete eindrücklich über seine erste Session in Bern. Er zeigte den Anwesenden in humorvoller Art die Mechanik wie Bern „tickt“ auf. Beeindruckt habe ihn, die offene Kommunikation, die er mit CVP-Bundesrätin Doris Leuthard pflegen kann.

Bezirks- und Gemeindenominationen

Richard Kälin wurde einstimmig von den CVP-Mitgliedern für das Amt des Bezirksammanns zuhanden der Bezirksparteiversammlung nominiert, wie auch Lukas Burlet und Barbara Steiner-Fuchs als Bezirksrichter. Armin Meier und Adrian Müller wurden für die Rechnungsprüfungskommission der Gemeinde Freienbach nominiert.

Gemeindepräsident

Die CVP Freienbach nominiert den 45jährigen, selbständigen Rechtsanwalt Daniel Landolt als Gemeindepräsident. Er kann überzeugende Lösungen, die mehrheitsfähig sind, realisieren. Er bringt breite politische Erfahrungen mit. Seine positive Eigenschaft zu hören zu können, unterstreicht sein Profil. Einstimmig nominieren die CVP-Mitglieder Daniel Landolt für das Amt des Gemeindepräsidenten.

Generalversammlung

Der Sekretär, Stefan Bättig, liess mit seinem Jahresbericht das vergangene Politjahr Revue passieren. Die Bürgerinnen und Bürger folgten nämlich im vergangenen Jahr gänzlich den Abstimmungsempfehlungen der CVP Freienbach. Die Mittepartei setzt eben Politarbeit um. Die Politarbeit ist nur möglich, weil engagierte Mandatsträgerinnen und –träger mitwirken und mittragen. Ein grosses Dankschön geht an sie alle.