02.12.2014 / Allgemein / /

CVP Freienbach sagt klar Ja zum Voranschlag 2015

Die CVP Freienbach anerkennt die Entspannung im Freienbacher Finanzhaushalt und vor allem für das unbedingte Einstehen des Gemeinderates für einen längerfristig stabilen Steuerfuss von 80 %. Die Finanzplanung prognostiziert bereits Defizite in den Folgejahren. Die Diskussion an der Parteiversammlung führte der CVP Präsident Stefan Bättig.

Die Budgetzahlen liegen auf dem Tisch. Die Sofortmassnahmen im 2013 und das Massnahmenpaket 2014 haben sichtbare Leistungsreduktionen für die Kinder in der Bildung, für die Seniorinnen und Senioren im Pflegezentrum bis zum reduzierten Strassenunterhalt gebracht. Die Folgekosten werden wohl erst in den nächsten Jahren messbar und berappbar sein.

Ja zum Budget 2015

Die Steuererhöhung sowie die Sparmassnahmen wirken. Das Budget 2015 wird ausgeglichen präsentiert. Werden die Unterhaltsarbeiten, beispielsweise bei den Liegenschaften, einfach aufgeschoben, um später umso höhere Folgekosten zu haben? „Nein“, meint der CVP-Gemeindepräsident Daniel Landolt. „Der Teppich im Ratszimmer ist fleckig und längst abgetreten, den ersetzen wir nicht. Wenn es aber ins Gemeindehaus Dorf hineinregnet, dann müssen wir sanieren.“
Der Personalaufwand, als grösster Kostentreiber, zeigt eine Stellenplanreduktionen im Bereich der Bildung und im Pflegezentrum um rund 30 Stellen auf. Die Qualität der Leistungen sollen dennoch mit verschiedensten Optimierungen gehalten werden.

Eine tief rote Finanzplanung

Es stehen die verschiedensten Investitionen in den nächsten Jahren an. Der Zubringer Halten wird rund 20 Mio. Franken kosten, die Frage des Werkhofs Gwatt und anstehende Sanierungsarbeiten an den Gemeindeliegenschaften werden Kosten verursachen. Die Defizite werden von Jahr zu Jahr wieder ansteigen.

Sachgeschäft Baukredit Erweiterung Regenbecken Riethof

Die Erweiterung des Regenbeckens ist unbestritten, wie CVP-Rechnungsprüfungsmitglied Philipp Mazenauer feststellt. Die CVP Freienbach beschliesst deshalb die Ja-Parole.

Schulrat Freienbach

Die komplexe Tätigkeit des Schulrates wurde durch das CVP-Schulratsmitglied Ruedi Burkhalter vorgestellt. Die Lehrpersonen der Gemeinde Freienbach fördern gezielt die Kinder in ihren Leistungsstärken. Die Qualität an der Volksschule ist hoch. Das muss so sein, weil die gut ausgebildeten Schülerinnen und Schüler die Garanten für die notwendigen Innovationen in unseren KMU sind, damit die Schweiz auch in der Zukunft konkurrenzfähig bleibt.