03.12.2013 / Allgemein, Wahlen / /

CVP Freienbach sagt klar Ja zum Voranschlag 2014 mit Steuerfussanpassung

Die CVP Freienbach will gute und richtige Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde und befürwortet die Steuerfussanpassung zusammen mit dem Voranschlag 2014. Die Zitrone ist ausgepresst. Es fehlen Steuereinnahmen. Die Diskussion an der Parteiversammlung mit der Säckelmeisterin Claudia Räber führte der CVP Präsident Stefan Bättig.

Jetzt ist es soweit. Leistungen werden abgebaut, welche die Bürgerinnen und Bürger spüren. Das ist nicht in Ordnung. Sparen ist richtig und wichtig. Es darf aber nicht sein, dass der Mittelstand, der Gewerbler, die Vereine und die nächste Generation die Zeche zu bezahlen hat.

Es ist längst fünf nach zwölf

Die Steuerfusssenkung vor fünf Jahren war richtig, weil ein hohes Nettovermögen dies zugelassen hat. Jetzt sind die guten wirtschaftlichen Zeiten vorbei und die Rückkehr zum Ausgangssteuerfuss ist angebracht. Da führt kein Weg vorbei. Der Gemeinderat hat seine Aufgaben für den Voranschlag 2014 gemacht. Die ausgewiesenen Leistungen für die Öffentlichkeit entsprechen den notwendigen Bedürfnissen. Es sind keine Reserven mehr in den Budgetpositionen eingeplant. Die CVP Freienbach bejaht den Voranschlag 2014 des Gemeinderates.

Keine Nettoverschuldung erwünscht

Die Stabilität der Steuererträge ist wichtig, damit die Bedürfnisse der Unternehmer sowie der Bürgerin und des Bürgers erfüllt werden können. Die Planbarkeit und vor allem die Verlässlichkeit der Gemeinde sind entscheidend. Aufträge, die von einem auf das andere Jahr für das Gewerbe wegfallen, sind Gift für das Vertrauen in die öffentliche Hand. Die moderate Steuerfussanpassung ermöglicht der Gemeinde Freienbach, die öffentlichen Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger zweckdienlich zu erfüllen und gewährt dem Gewerbe eine nachhaltige Planbarkeit.

Betriebskommission Pflegezentren

Die interessante Tätigkeit als Mitglied der Betriebskommission der Pflegezentren der Gemeinde Freienbach wurde durch Susanne Landolt den CVP-Mitgliedern vorgestellt. Die Komplexität der Pflegefinanzierung liess viel Raum für Diskussionen. Das Thema wird die CVP Freienbach erneut aufgreifen und zwar am Sonntag, 12. Januar 2014, um 10.30 Uhr, Cafeteria Roswitha, Pfäffikon, am traditionellen Neujahrsapéro.