06.04.2016 / Allgemein / /

CVP Freienbach sagt Ja zur Gesamtsanierung des Gemeindehauses Dorf

Die Mitglieder der CVP Freienbach beschlossen nach kritischer Diskussion, in welcher den Referenten auf den Zahn gefühlt wurde, für alle Geschäfte der anstehenden Gemeindeversammlung die Ja-Parole.

Die CVP Freienbach hat an ihrer Parteiversammlung in den Räumen der Cafeteria Roswitha im Dorfzentrum von Pfäffikon über die Rechnung 2015, die Nachkredite 2015 und 2016 sowie das anstehende Sachgeschäft über die Gesamtsanierung des Gemeindehauses Dorf informiert. Es führte Stefan Bättig, CVP-Präsident, durch die Diskussion.

Gesamtsanierung

Das denkmalgeschützte Gemeindehaus Dorf soll auch nach der Empfehlung der Mitglieder der CVP Freienbach saniert werden. Es ist wichtig, dass sich im Dorfzentrum ein Service public der öffentlichen Hand für die Bevölkerung befindet, in welchem sich ebenso zeitgemässe Arbeitsplätze gestalten lassen. „Der Ansatz, dass innovativ und nachhaltig saniert wird, wird als vorbildlich beurteilt“, meinte Gemeinderat Werner Hermann in seinem Referat. Die anschliessende Konzentration der öffentlichen Dienstleistungen auf zwei Standorte wird als bürgerfreundlich begrüsst.

Rechnung 2015

Norbert Knechtle, CVP-Mitglied der Rechnungsprüfungskommission, präsentierte die erfreulichen Zahlen der Rechnung 2015 und zeigte auf, dass einerseits mehr Steuereinnahmen flossen und andererseits auch tiefere Aufwände durch die Verwaltung zu verzeichnen waren. Die Rechnung 2015 sowie die Nachkredite 2015 und 2016 empfehlen die CVP-Mitglieder mit einem klaren Ja.

Energiekommission

Marcel Föllmi, CVP-Mitglied der Energiekommission, zeigte die wertvolle Arbeit der Energiekommission am Beispiel des „100-Dächerprojekts“ und der Installation von Energiesparstrassenlampen auf. „Es lohnt sich, nachhaltig mit unserer Energie im Alltag umzugehen“, erklärte der Energiefachmann.

Politik der Mitte mitgestalten

Die Wahlen auf Gemeinde- und Bezirksebene stehen an. Der CVP-Gemeindepräsident Daniel Landolt, die beiden CVP-Rechnungsprüfungskommissionsmitglieder Philipp Mazenauer und Norbert Knechtle sowie der Bezirksrat Stefan Bättig stehen zur Wiederwahl.