29.03.2012 / Allgemein, Wahlen / /

CVP Freienbach fühlt den Puls der Jungen

Die CVP Freienbach besuchte kürzlich die Jugendkontaktstelle SWITCH und liess sich aus erster Hand über die wertvolle Arbeit mit den Jugendlichen informieren.

Die Leiterin der Jugendkontaktstelle, Martina Moser, zeigte den anwesenden Mitgliedern der CVP Freienbach auf, wie wichtig die Beziehungsarbeit zu den Jugendlichen ist. „Nur persönliche, regelmässige und längerfristige Kontakte schaffen Vertrauen zu den Jugendlichen“, erklärte sie dem CVP-Gemeindepräsidentenkandidaten Daniel Landolt.

Moody Angehrn, langjähriger Jugendarbeiter, erläuterte dem CVP-Bezirksratskandidaten Stefan Bättig, dass aktive und begleitete Jugendliche durch das SWITCH und dessen Angebot ein Netz erhalten und somit von der Gesellschaft getragen werden. Eine wichtige Präventionsarbeit, welche die Gemeinde für die Jugendlichen leisten müsse.

Richard Kälin, Bezirksammann des Bezirks Höfe, begrüsst die Aktivitäten, welche das SWITCH in Bezug auf die Präventionsarbeit in Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen an der Sek1Höfe umsetzt. Camille Weijters, Praktikant im SWITCH, beschrieb diesbezüglich den Inhalt des Sexualkunde-Workshops für die Sekundarschülerinnen und -schüler.

Die anwesenden Jugendlichen luden nach einem Rundgang durch die Jugendkontaktstelle die CVP-Mitglieder zu einem selber kreierten Apéro ein, was sehr geschätzt und verdankt wurde.